Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels e.V., Cologne

Das Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels ZADIK, 1992 gegründet und gefördert vom Bundesverband Deutscher Galerien BVDG, sammelt und bewahrt die Archive bedeutender Galerien und Kunsthändler, insbesondere ihre Geschäfts- und Künstlerkorrespondenz, sowie sämtliche Materialien, die Aufschluss geben über den Galeriebetrieb, seine Ausstellungs- und Öffentlichkeitsarbeit und seine Arbeit mit den Künstlern. Ergänzend sammelt das ZADIK auch Vor- und Nachlässe von Kunstkritikern, Sammlern und Fachfotografen und bietet damit ein Sammlungsrepertoire, das von traditionellen kunsthistorischen Archiven und Bibliotheken nicht gepflegt wird. Ziel der Arbeit des ZADIK ist es, das wertvolle Quellenmaterial zu konservieren und die gestaltenden und prägenden Einflüsse des Kunsthandels auf die internationale Kunstentwicklung und seine komplexe Rolle auf dem Gebiet der Kunstvermittlung zu dokumentieren und zu erforschen. Auf diese Weise will das ZADIK dazu beitragen, die Geschichte des Kunsthandels in die allgemeine Kunstgeschichte zu integrieren. Das ZADIK steht sowohl Fachleuten als auch der interessierten Öffentlichkeit für Fragen und Recherchen offen und freut sich auf Ihren Besuch. Allerdings ist es wegen des Betreuungsaufwandes dringend notwendig, Ihren konkreten Recherchewunsch mit uns mindestens zwei Wochen vor Ihrem geplanten Besuch per e-mail oder telefonisch zu koordinieren.

Das ZADIK ist eine Kooperation mit der SK Stiftung Kultur, der Sparkasse KölnBonn und ist gegründet und gefördert vom Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler, gefördert vom Kulturwerk der VG Bild-Kunst, Bonn, die ART COLOGNE /Kölnmesse und durch das Land NRW. Gefördert in der Gründungsphase aus Mitteln des Bundes nach der Vereinbarung über die Ausgleichsmaßnahmen für die Region Bonn.

Contact: Prof. Dr. Günter
Location: Herzog Im Mediapark 7
50670 Köln

Opening Hours: Monday - Friday 10.00am - 16.00pm and by appointment

www.zadik.info